SKU F 0077
Availability

VW T3 2WD Fahrwerksfedern Satz Eibach 30 mm Tieferlegung

319,00 € incl tax
Delivery time: available now

Satz Fahrwerksfedern Made in Germany.
Tieferlegung je nach Fahrzeug und Gewicht 20 - 30 mm.
Die Federn entsprechen der werksmäßigen Tieferlegung von VW. 
Ausstattungscode M456 und bei den ab Werk tiefergelegten Sondermodellen LLE, Bluestar, Whitestar, Carat

  • Die Federn wurden von der Firma EIBACH exclusiv entwickelt und erprobt.
  • Natürlich fertigt EIBACH die Federn in Deutschland.
  • Das Material für die Federn ist so ausgewählt, dass es nicht zum Setzen der Federn kommt.
  • Die Federn behalten die Länge bei und geben nicht nach einiger Zeit nach, so dass die gewünschte Tieferlegung beibehalten wird. Das Fahrzeug sackt nicht ab.
  • Die Fahrwersfedern sind für die Verwendung mit Stoßdämpfern in serienmäßiger Länge vorgesehen.
  • Das Fahrzeug spricht beim Einfedern noch komfortabel an.

Unser Anspruch ist ein alltagstaugliches Fahrwerk, welches das Fahrverhalten wirklich verbessert. Und dazu noch Spass macht beim Fahren.

Wir empfehlen zu den Fahrwerksfedern unsere Bilstein Stoßdämpfer.

  • B4 Dämpfer oder B6 Dämpfer Standard für die leichten bis mittelschweren Fahrzeuge wie Kasten oder Kombi, die meist ohne viel Beladung gefahren werden und wo ein eher komfortables Fahrwerk erwünscht ist.
  • B6 Dämpfer verstärkt (+30% straffer) für die schweren Fahrzeug wie Wohnmobile. Diese Kombination vermindert die Seitenwindempfindlichkeit und baut den Wankbewegungen vor. Natürlich aber auch für alle Fahrzeuge die sportlich bewegt werden und wo ein strafferes Fahrwerk gewünscht wird, dass trotzdem noch Federungs- und Dämpfungskomfort bietet.

Vorderachsfeder:

  • lineare Feder
  • Länge 318 mm
  • Drahtdicke 17,25 mm
  • 7,5 Windungen

Hinterachsfeder:

  • progressive Feder
  • Länge: 245 mm
  • Drahtdicke: 16,25
  • 6,75 Windungen

zulässige Achslasten:

Vorderachse 1300 kg
Hinterachse 1400 kg

  • Ein Teilegutachten liegt bei. Nach der Durchführung der technischen Änderung ist das Fahrzeug unter Vorlage des vorliegenden Teilegutachtens unverzüglich einem amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer einer Technischen Prüfstelle oder einem Prüfingenieur einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation zur Durchführung und Bestätigung der vorgeschriebenen Änderungsabnahme vorzuführen